Unser Gnadenhöfchen

Hier findet ihr Infos und Fotos über unsere
 Hühner, Kaninchen, Igel, Tauben und restlichen Tiere.

Vermittlungen und wie ihr uns unterstützen könnt findet ihr in der Unterkategorie.

AUSGEDIENTE HÜHNER

Nachdem wir unser kleines Häuschen mitsamt Scheune und vieeeel Wiese gekauft haben, zogen schon - bevor wir überhaupt richtig einzogen - unsere ersten 7 Hühner ein.
Wir arbeiteten hier mit dem Verein "Rettet das Huhn" e.V. zusammen, welche mit großem Einsatz den ausgedienten und extrem schrecklich gehaltenen Hennen in Massenbetrieben, ein schönes Leben in Freiheit vermitteln. Diese Hennen wurden zu Tausenden zusammengepfercht in großen Hallen gehalten, sahen nie das Sonnenlicht, konnten nie ihre natürlichen Bedürfnisse ausleben, wie Scharren oder Sandbaden, und kamen meist sehr zerfleddert an. Kannibalismus unter diesen Hennen ist Gang und Gäbe, da sie auf solch engstem Raum gequetscht schlimme Verhaltensstörungen aufweisen.

Wir haben mittlerweile einige Hennen bei uns aufgenommen, teilweise auch von anderen Höfen und diese aufgepäppelt, gehegt und gepflegt. Ich bin mittlerweile fast schon ein Profi in allen möglichen Gebrechen und Krankheiten: denn diese Hennen sind dermassen ausgelaugt und ausgebeutet und somit sehr anfällig für Krankheiten wie Legedarmentzündungen - daher stehe ich gerne anderen Hühnerhaltern mit Rat und Tat zur Seite. Tatsächlich ist es so, dass Hühner als "Nutzvieh" eher selten bei Tierärzten gesehen werden und dementsprechend wenig Wissen da ist.
Unsere aktuell 7 Damen leben nun mit einem stolzen Gockel (einen ausrangierten Zucht-Zwerg-Orphington mit krummen Zehen) zusammen auf über 700 m2 und freuen sich ihres restlichen Lebens in Freiheit :) 

Die tollsten Momente sind jedesmal wenn die Hühner zum ersten mal draussen sind... in der Sonne stehen... Augen schliessen und genießen... jedes mal herzzereissend ♡ und jedes mal merkt man einfach: Tiere fühlen... und sind nicht lebloses gefühlloses "Nutzvieh"

Unsere Masthühnerchen

Gestern also..   wollte ich meine Freundin besuchen.
Wir gingen zu ihren Hühnerchen um sie zu versorgen und danach auf den Spielplatz mit den Kindern. 
 Und wer parkt quasi genau neben mir???
Ein blöder Geflügelzüchter mit einem Transporter voll von Enten- und Hühnerkindern.... Na Klasse...
Ich sagte noch zu Freundin: wenn ich da jetzt reinschaue ist Rum. natürlich ... hab ich reingeschaut.

Am liebsten hätte ich den Transporter einfach mitgenommen ...  Geht aber halt net 
Also habe ich 2 Masthähnchen freigekauft .(wo sich rausstellte, dass Masthähnchen auch Masthühner sind, was ich nicht wusste) 
- Naja die Freundin hat sie freigekauft .. und ich begrüße sie hiermit im Tierschutz denn ich hatte keinen Cent dabei. Wieviel kostet so ein Huhni? 

 sage und schreibe 3,10 Euro pro Huhni 

Ich weiss nicht warum ich geschockt war, dass ein lebendiges fühlendes Geschöpf Grad Mal soviel kostet wie ein Cafe Latte... Eigentlich ist das sogar noch viel für die Tierindustrie..aber es hat mich trotzdem irgendwie geschockt.  3 Euro...

Jetzt sagt ihr ... Buhhhh wie langweilig... Schon wieder 2 Küken. Das ist ja nicht besonders.
Aber leider sind Mastküken eine andere Nummer und demnach "besonders": sie sind so kacke gezüchtet und selektiert etc dass sie quasi schon krank und sterbend zur Welt kommen. Sie sind so dermaßen fett, dass sie kaum stehen können und schon 4 x mehr wiegen als ihre normalen Geschwister ..ich bin richtig erschrocken als ich sie hochgenommen haben...

 Die meisten haben so ein krankes, kleines und schwaches Herz, dass es jederzeit aufhören kann zu schlagen.. Sie werden meistens in grossen Hallen gehalten zu Tausenden... Wo sie schon einfach umfallen und nicht mehr aufstehen können, weil ihre Beine sie nicht tragen können. 
Ein Masthuhn wird dann nach ca 40 -50 Tagen geschlachtet. Also als Küken quasi noch. .. unsere anderen Kükis sind jetzt so alt. Und landet dann in den Läden als Brathähnchen oder Chicken Wings.

Das blöde an unseren geretteten Masthühnchen: auch wenn ich sie jetzt super toll halte und sie ein super tolles Leben haben mit Sonne und Gras und Auslauf : sie sind krank und werden trotzdem nicht lang leben.. denn irgendwann werden sie zu schwer ..und das Herz zu schwach.

Wahrlich eine tolle Erfindung der Menschen..

Wir werden Fran und Nina nun so lange es geht ein schönes Leben ermöglichen ... Die beiden suchen auch noch Paten :)


Kaninchen

Leider ist die Mehrheit der Kaninchen-Haltung in Deutschland extrem schlecht und nicht artgerecht. Man sieht es sogar in Kinderbüchern und dementsprechend dann in vielen Kinderzimmern und in den Hinterhöfen Deutschlands: Kaninchen eingequetscht in winzigen Ställen oder noch schlimmer Käfigen... teilweise sogar in Einzelhaltung.
Unsere Kaninchen sind tatsächlich die Tiere die am meisten Arbeit und Aufwand machen. Denn artgerecht gehalten brauchen sie EXTREM viel Platz... viel Frischfutter... regelmäßige Gehegepflege und ein extrem ausbruchssicheres Innen und Aussengehege. Kaninchen sind sehr soziale Tiere und leben in Gruppen, sie sind bewegungsfreudige Tiere, die gerne buddeln, rennen, fangen spielen, Haken schlagen und Wiese futtern. Wir haben derzeit 2 große Aussengehege und 2 Innengehege für Nachts mit jeweils zwei   Kaninchengruppen. Die erste Gruppe besteht aus Hanni und Nanni -  2 weißen ehemals Laborversuchstieren. Wir haben sie über den Verein "Laborkaninchenhilfe e.V." vermittelt bekommen, welche mit großem Einsatz diesen Tieren eine 2. Chance geben, nach einer schlimmen Zeit im Labor. ( https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/helfen/kampagnen/3204 ) Ausserdem haben wir Bobby Brian McKanzie, aus dem Tierheim Schwebheim, welcher ein ausrangiertes Kinderzimmerkaninchen ist und dazu Finn - ebenfalls ein ausrangiertes Haustier welcher in Einzelhaltung lebte.
 
Die 2. Gruppe besteht aus wechselnden Kaninchen die wir immer wieder in schöne neue Zuhause weitervermitteln.
Aktuell sind da: Socke 2 J.,m, und seine 2 neuen Mädels 

ich möchte an dieser Stelle die Seite Kaninchenwiese.de empfehlen, wo man ALLES WICHTIGE über richtige und artgerechte Kaninchenhaltung nachlesen kann. Nur weil man schon immer Kaninchen so gehalten hat, heißt es nicht, dass es richtig ist. Kaninchen leiden stets stumm... 
Gerne könnt ihr mich bei Fragen oder Hilfestellung, bei Vergesellschaftungsproblemen, bei Gehegefragen und Ideen oder bei Notfälle wenn man z.b. sein Tier abgeben muss,  anschreiben! Auch wenn ihr euch Tiere anschaffen wollt, schreibt mich gerne an, damit ich euch unterstützen kann, wenn es um die Auswahl und vorallem Hilfe bei Vergesellschaftung geht. Ich rate generell von Hobby Züchter-Tieren ab, da diese oft eine Überzüchtung machen und somit z.B. bei den Löwenköpfchen etc Tiere mit schlimmen Zähnen und zu kleinen Köpfen raus kommen, die leider extreme Probleme und Krankheiten mit sich ziehen. Ich bin generell gegen Züchter und Vermehrer die Geld mit Kaninchenbabys machen und weise stets auf die überfüllten Tierheime und Tierschutzorganisationen hin :) Hier kenne ich einige und kann gute Empfehlungen aussprechen. Ausserdem haben wir selbst oft Kaninchen zu vermitteln 

Maggy unsere verrückte Rumänin


Maggy kommt aus dem Tierschutz durch die Organisation Maoland. 

Chilli unser Langhaarchihuahua 

Mein aller erstes Tier und mein Begleiter seit 5 Jahren. Damals hatte ich mich noch nicht mit Tierschutz, Vermehrern, Züchtern und co beschäftigt... trotzdem bin ich nun natürlich froh ihn zu haben auch wenn ich mich heute generell für Tierheime und Tierschutzhunde stark machen würde

Peppi meine Katzendame und eigentliche Königin des Hofes

Sunny

unser einäugiger Pirat

Unsere kleinen Igelchen


Im Herbst ist es soweit, kleine Igelchen laufen am hellichten Tage umher auf der Suche nach Futter. Keine Mama weit und breit. Igel sollten eigentlich tagsüber schlafen doch wenn die Mutter nicht zurück kommt laufen die Igel aus dem Nest und kämpfen ums überleben- erfolgslos wenn sie zu klein sind. 

Oder ihr habt einen Igel an einem Ort wie z.B. Garage und wisst nicht was ihr tun sollt?? Bitte kontaktiert mich, ich habe mittlerweile mehrere Igelkinder gepflegt und aufgepäppelt und war mit mehreren Igelstellen im Gespräch. Manchmal ist auch kein Handlungsbedarf - Ich hatte z.B. einmal den Fall, dass eine Igelmama am hellichten Tag Ihre Kinder in ein 2. Nest gebracht hat. Dadurch dass ich sie gestört habe, hat sie 2 Kinder einfach liegen gelassen und ist weggerannt. Zum Glück konnte ich ihr unauffällig folgen und habe ihr neues Nest entdeckt. Die 2 zurückgelassenen Kinder habe ich dort hingesetzt und gewartet und gebangt und zum GLÜCK hat die Mutter sie aufgenommen. Das hätte schief gehen können. Igelkinder groß zu ziehen macht viel Arbeit und nicht jedes Igelchen ist Hilfsbedürftig. Daher immer erst beobachten und nachfragen :)

Unsere Enten

Aktuell leben bei uns Warzenenten: Lilly und Bert 
Lilly wurde uns in Kooperation mit Luisa (Wildtierhilfe KG) gebracht ... Man fand sie auf einem Dach wo sie Stundenlang ausharrte. Da Lilly einen Freund brauchte baten wir die Taubenhilfe München uns neben den Tauben auch Bert mitzubringen der zurzeit in einem Zwinger im Tierheim München lebte. Für Bert wurde sogar in der Bild Zeitung ein Zuhause gesucht da er ein ehemaliger Filmstar ist der einfach ausgesetzt wurde ... Wir fanden Bert und nahmen ihn gerne :)

Unser Taubenhaus wurde eröffnet 


Ein ehemaliges Foliengewächshaus wurde umgebaut und mit Volierendraht Mardersicher gemacht. Dazu ein "Auslauf und kleiner Freiflug Bereich " mit mehreren Netzen gesichert... Und dann war es soweit: 
12 Handicap Tauben wurden uns von der Taubenhilfe München gebracht... Jede Taube hat ihre eigene Geschichte: 
Z.b. Hermi ... Eine sog. Brieftaube die im Brieftaubensport mehrere Hundert km fliegen sollte und musste: ihre Treue zum Taubenschlag und ihrem Partner  wurde benutzt... Doch sie schaffte es nicht und strandete Halbverhungert in München. Der Züchter will sie nicht mehr .. ist ja eine Verlierertaube! 

Oder Winnie: angeschossen... Ein Diabolo steckte in seinem Flügel... 5 Fach gebrochen. Er wird nie wieder fliegen können .... 

Tauben .. die angeblichen Ratten der Lüfte... Durch Menschen Hand Überzüchtet.. durch Menschenhand landeten sie in den Städten .. und nun werden sie von Menschen verachtet und  Ausgehungert und schlecht behandelt.

Wir wollen diesen armen Täubchen in unserer Handicap Einrichtung einen schönen Lebensabend geben. Auch eine Taube spürt Leid ... Und Glück